Im Januar 2021 gilt auf den Buslinien der VerkehrsManagement Elbe-Elster GmbH der reguläre Fahrplan an Schultagen. Das Fahrplanangebot wird ohne Einschränkungen aufrechterhalten, um die Beförderung der Schüler der 10, 12. und 13. Klassen, der Grundschüler in Notbetreuung, der Auszubildenden auf dem Weg in den Ausbildungsbetrieb, der Berufspendler sowie von Fahrgästen auf dem Weg zu medizinischen Versorgungseinrichtungen oder zum Einkauf von Waren des täglichen Bedarfs mit der gewohnten Mobilität zu versorgen. An regulären Schultagen zusätzlich eingesetzte Verstärkerfahrten (1 Fahrplanfahrt wird aus Kapazitätsgründen mit 2 Bussen durchgeführt) finden hingegen nicht statt.

In der ersten Februarwoche gilt wegen der Winterferien vom 1.-5. Februar 2020 der Ferienfahrplan.

Sollten neue behördliche Anordnungen eine Anpassung des Fahrplanangebotes erfordern, wird das auf dieser Internetseite veröffentlicht. Wir bitten Fahrgäste, sich regelmäßig vor Fahrtantritt über die aktuellen Gegebenheiten zu informieren.

Fahrten, die im Fahrplan als Anruf-Linien-Bus gekennzeichnet sind und Bedarfshalte zum Einstieg müssen spätestens 90 Minuten vor Fahrtbeginn telefonisch angemeldet werden. Der Ausstiegswunsch an Bedarfshaltestellen kann beim Einstieg direkt beim Fahrpersonal angemeldet werden. Ansprechpartner für die Bestellung von Anruf-Linien-Bus-Fahrten und Bedarfshalten ist die Mobilitätszentrale Elbe-Elster / Oberspreewald-Lausitz unter Telefon 03531/6500-10. Die Mobilitätszentrale Elbe-Elster / Oberspreewald-Lausitz ist Montag bis Freitag von 5:30 Uhr – 18:30 Uhr erreichbar.

Wir weisen darauf hin, dass in den Fahrzeugen im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) und auch an den Haltestellen weiterhin die Pflicht zum Tragen einer Mund- und Nasebedeckung gilt.

Bleiben Sie gesund.