13. Dezember

Geschafft! Gemeinsam mit der Stadt Finsterwalde hat der Weihnachtsmann die Bushaltestelle Finsterwalde Waldfrieden quasi über Nacht  modernisiert. Am 16. November war Bergfest beim barrierefreien Ausbau der Bushaltestellen entlang des Linienweges des SängerStadtBUS. Damals versprach Bürgermeister Jörg Gampe, zügig weiterzuarbeiten. Und nach nicht einmal einem Monat ist bereits die nächste Haltestelle gebaut und bietet den Fahrgästen – vor allem mobilitätseingschränkten Personen – höheren Komfort bereits beim Einstieg in den ÖPNV. Fahrplan SängerStadtBus  Stadt Finsterwalde

12. Dezember

Dass der Weihnachtsmann eine Leseratte ist, ist wahrscheinlich bekannt. Wie sollte er sonst die Millionen von Wunschzetteln rechtzeitig vor der Bescherung lesen. Trotzdem hat er noch Zeit für die aktuelle Ausgabe unserer Kundenzeitschrift „ElbeElster FahrMit“ gefunden. Und da sie ihm so gut gefiel, hat er die Zeitschrift noch schnell digitalisert, damit auch diejenigen die Ausgabe lesen können, die das Druckexemplar gerade nicht zur Hand haben. Tolle Idee, Weinhachtsmann.  Elbe-Elster FahrMit Ausgabe 3-2018

11. Dezember

Ist das nun schon der Polarexpress, fragt sich der Weihnachtsmann. Kann nicht sein, der Polarexpress ist ja nicht rot. Das ist die RB43 von Cottbus nach Falkenberg/Elster, die seit dem 9. Dezember mit mehr Zügen bis Herzberg (Elster) durchfährt, als bisher. Der Bahnhof Herzberg (Elster) liegt außerhalb der Stadt, deshalb haben wir montags – freitags mit unserer Buslinie 527 Torgau – Herzberg (Elster) von den meisten Zügen Anschlüsse in Richtung Herzberg (Elster) eingerichtet. Nach wie vor besteht auch die Möglichkeit, bereits in Falkenberg/Elster den Zug zu verlassen und die Buslinie 520 zu den Haltestellen Anhalter Straße und Lugstraße zu nutzen. Die Reisezeit ist fast identisch. Zwischen Herzberg (Elster) und Falkenberg/Elster besteht auch weiterhin montags – freitags ca. stündlich eine direkte Busverbindung von Innenstadt zu Innenstadt. Online-Fahrplanauskunft  Fahrplan Linie 520 Herzberg (Elster) – Elsterwerda  Fahrplan Linie 527 Herzberg (Elster) – Torgau

10. Dezember

Ist das jetzt der moderne Weihnachtsstern? Nein, Weihnachtsmann, den Massener Kreisel schmückt die „Stählerne Blume“, das Wahrzeichen der Metallindustrie in der Region um Finsterwalde und Massen. Die Blume symbolisiert eine Pusteblume, die ihre Samen in die Region schickt, damit es in ihr wächst, blüht und gedeiht. Das Warzeichen ist 12,9 m hoch und 8,2 t schwer. Der Blütenkopf hat einen Durchmesser von 8,5 m. Im Dunkel ist die „Blume“ beleuchtet. Netzwerk Metall Finsterwalde

9. Dezember

Seinen freien Zweiteradventsonntagvormittag (sehr schönes Wort) hat der Weihnachtsmann gleich mal genutzt, um für den Weihnachtskalender 2019 zu posen. Nachher will er noch ein paar der neuen Bahnverbindungen in Elbe-Elster testen.

Ab heute fahren die Züge der RegionalBahn 49 Cottbus – Ruhland – Plessa – Elsterwerda-Biehla – Bad Liebenwerda – Falkenberg/Elster auch am Wochenende 2-stündlich bis Falkenberg/Elster durch. Zusammen mit der S-Bahn-Linie 4 Hoyerswerda – Ruhland – Falkenberg/Elster – Leipzig – Oschatz gibt das eine stündliche Bahnverbindung zwischen Ruhland und Falkenberg/Elster an allen sieben Tagen der Woche. Schönes Vorweihnachtsgeschenk. Online-Fahrplanauskunft

8. Dezember

Der Weihnachtsmann ist an diesem Wochenende auch auf den Weihnachtsmärkten im Landkreis Elbe-Elster unterwegs. Am 8. und 9. Dezember schaut er auf jeden Fall auf den Weihnachtsmärkten in Doberlug-Kirchhain und Herzberg (Elster) vorbei. Auf dem Areal des Doberluger Schlosses bieten Händler und Vereine Kunsthandwerk, Weihnachtsdeko und Geschenkartikel an, der Herzberger Weihnachtsmarkt lädt zum weihnachtlichen Markttreiben. http://www.doberlug-kirchhain.de/  https://www.herzberg-elster.de/

7. Dezember

Am Bahnübergang immer schön vorsichtig, auch auf wenig befahrenen Bahnstrecken. Wer weiß, wo der Polarexpress in diesem Jahr wieder vorbeikommt. Übrigens, ab 9. Dezember gelten bei der Bahn neue Fahrpläne. Der Regionalexpress 10 von Cottbus nach Leipzig und zurück bekommt ein neues Zugpaar am späten Abend u.a. mit Halten in Finsterwalde, Doberlug-Kirchhain und Falkenberg/Elster. Was sich im Gebiet des Verkerhsverbundes Berlin-Brandenburg sonst noch alles ändert, steht auf der Internetseite des VBB: https://www.vbb.de/search/press/fahrplan-2019-mehr-angebote-auf-der-schiene

6. Dezember

    

Leider können wir heute mit keinem Bild vom Weihnachtsmann dienen. Heute morgen stand der Bus vom Weihnachtsmann auf dem Betriebshof, Tank leer, kein Weihnachtsmann weit und breit zu sehen, nur ein Zettel auf dem Armaturenbrett: „Kann heute nicht fahren, musste die ganze Nacht dem Nikolaus helfen. Brauche erstmal eine Pause. Bis morgen.“ Aber fleißig muss er gewesen sein. Wir haben alle etwas im Stiefel gehabt.

5. Dezember

Heute haben wir mal einen Tipp für den nächsten Wochenendausflug, direkt vom Weihnachtsmann. An den Adventswochenenden gibt es wieder einen durchgehenden Regionalzug von Berlin nach Dresden zum Striezelmarkt, mit Halt in Doberlug-Kirchhain (Abfahrt 10:04 Uhr) und Berlin (Abfahrt 10:18 Uhr). Wenn Sie ihn im Zug nicht sehen sollten, keine Angst, der Weihnachtsmann ist auf jeden Fall auf dem Striezelmarkt. Zurück geht’s ab Dresden 17:58 Uhr (Elsterwerda an 18:35 Uhr, Doberlug-Kirchhain an 18:50 Uhr). https://www.vbb.de/search/press/mit-dem-zug-zum-striezelmarkt-nach-dresden

4. Dezember

Kaum hat der Weihnachtsmann den „Busschein“ in der Tasche, den Fahrplan und den Liniennetzplan auswendig gelernt, ist er nicht mehr zu bremsen. „Auf meinem Rentierschlitten brauchte ich auch keinen Fahrer!“ rief er und nun sitzt er selbst hinter´m Steuer. Also, liebe Fahrgäste, bitte nicht wundern, wenn sie heute vom Weihnachtsmann persönlich nach Hause gefahren werden. Liniennetzplan Elbe-Elster mit integrierter Fahrplanauskunft

3. Dezember

Noch schnell eine Tasse heißen Kakao und ein Brandenburg-Berlin-Ticket im „Shop Am Gleis“ direkt am Finsterwalder Busbahnhof gekauft und den richtigen Fahrplanflyer eingepackt. Praktisch, dass es das hier alles an einer Stelle gibt. Jetzt kann der Weihnachtsmann auf Tour gehen, um die letzten Geschenke für Weihnachten zu besorgen. Damit auch garantiert für jeden etwas dabei ist.   Brandenburg-Berlin-Ticket   Shop am Gleis

2. Dezember

Wir haben dem Weihnachtsmann gesagt, in Finsterwalde gibt´s das Hallenschwimmbad „Fiwave“, unweit usnerer Bushaltestelle Tuchmacherstraße. Dort kann man im Sprudelbad entspannen, schwimmen, rutschen oder oder vom Turm springen. Aber der Weihnachtsmann wollte unbedingt eisbaden. Jetzt ist ihm kalt. Schwimmhalle Finsterwalde „Fiwave“

1. Dezember – Weihnachten kann kommen!

Wie jedes Jahr ist der Weihnachtsmann mit seinem Rentierschlitten pünktlich zu Beginn der Adventszeit auf dem Flugplatz Finsterwalde-Schacksdorf gelandet. Wie jedes Jahr liegt natürlich kein Schnee. Gemeinsam mit unserer Tochter Nahverkehr GmbH Elbe-Elster haben wir natürlich sofort ausgeholfen und dem Weihnachtsmann einen straßentauglichen Hochleistungsschlitten gesponsert. Da passen alle Geschenke für Heiligabend hinein und die Rentiere und der Weihnachtsengel auch. Gute Fahrt, Weihnachtsmann.  Nahverkehr GmbH Elbe-Elster