34 Linien. Über 1.300 km Linienlänge. Mehr als 600 bediente Haltestellen. Zwischen Torgau im Westen und Senftenberg im Osten. Von Luckau im Norden bis Gröditz und Ortrand im Süden. Elbe-Elster in der Mitte. Das ist das Liniennetz der VerkehrsManagement Elbe-Elster GmbH. Trotz deutlich gesteigerter Öffentlichkeitsarbeit in den letzten Jahren finden wir, dass immer noch zu wenige unser ÖPNV-Angebot kennen. Das zu ändern, daran werden wir auch in diesem Jahr weiterarbeiten. In diesem Jahr stellen wir z.B. wöchentlich je eine unserer Buslinien als Steckbrief vor. Auf unseren Social-Media-Kanälen und unserer Internetseite. In chronologischer Reihenfolge von Linie 520 bis 599.

Die Steckbriefe der Linien 520, 521, 522, 524, 525, 526, 527, 534, 536, 542 und 544 sind bereits online. In dieser Woche ist der 546er an der Reihe.

Der 546er verkehrt zwischen Finsterwalde und Trebbus via Ponnsdorf, Pießig, Klementinenhof, Goßmar, Sonnewalde, Schönewalde b. Brenitz, Brenitz, Friedersdorf b. Brenitz und Lichtena. Ein Linienast verkehrt außerdem zwischen Sonnewalde und Kleinkrausnik über Pahlsdorf, Zeckerin und Großkrausnik. An Schultagen werden auch die Orte Massen und Gröbitz vom 546er bedient. Der 546er verkehrt montags bis freitags zwischen 6 und 17 Uhr alle zwei Stunden zwischen Finsterwalde, Sonnewalde und Trebbus. Morgens und nachmittags gibt es an Schultagen zusätzliche Fahrten, so dass in diesen Zeiten ein fast stündliches Angebot besteht. Zwischen Finsterwalde und Trebbus bieten der 544er und 546er Bus stündliche Direktverbindungen. Mit Finsterwalde Bahnhof, Doberlug-Kirchhain Bahnhof und Trebbus Kirche bedient der 546er drei regional wichtige ÖPNV-Netzknoten.