Die VerkehrsManagement Elbe-Elster GmbH schreibt einen Teil ihrer Linienverkehrsleistungen europaweit aus. Im Wettbewerb soll der wirtschaftlichste Anbieter für Verkehrsleistungen im straßengebundenen öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) ermittelt werden. Die Ausschreibung beinhaltet Linienverkehrsleistungen von mehr als 300 Tausend Fahrplankilometern pro Jahr. Die Leistungen sollen ab August 2019 vorrangig im Raum Herzberg / Falkenberg / Trebbus / Schlieben / Schönewalde erbracht werden.

Die Ausschreibungsunterlagen enthalten unter anderem Festlegungen zur Verkehrsdurchführung, der Fahrzeugausstattung, den Anforderungen an die Fahrpersonale und zum Qualitätsmanagement. Mit der Ausschreibung wird für die betreffenden Linienfahrten langfristige Planungssicherheit erreicht. Für die Betreuung des Vergabeverfahrens wurden Partner mit langjähriger Erfahrung im Vergaberecht gewonnen. Als Vergabestelle fungiert das Planungsbüro plan:mobil aus Kassel, die rechtliche Begleitung übernimmt die Kanzlei BBG und Partner aus Bremen.

Die VerkehrsManagement Elbe-Elster GmbH ist ein Unternehmen des Landkreises Elbe-Elster. Die Gesellschaft plant, organisiert und vermarktet den ÖPNV auf insgesamt 34 Linien im Landkreis Elbe-Elster sowie angrenzenden Regionen. Das Liniennetz reicht von Senftenberg im Osten bis Torgau im Westen, von Luckau im Norden bis Gröditz im Süden. Täglich werden ca. 11 Tausend Fahrgäste auf über 700 Fahrten in ca. 100 Linienbussen und Linientaxis befördert.