Liniensteckbrief: Der 526er von Falkenberg/Elster nach Nexdorf

Anschlüssmöglichkeiten

in Fahrtrichtung
Falkenberg/Elster – Nexdorf

Uebigau Schule:

RE 3 aus Berlin
RE10 / S4 aus Leipzig
RE10 / RB 43 aus Cottbus
Bus 520 aus Elsterwerda – Bad Liebenwerda
Bus 520 aus Herzberg/Elster

Nexdorf:
Bus 550 nach Doberlug-Kirchhain – Finsterwalde

Hinweis: Oben genannte Anschlüsse bestehen nicht von bzw. zu jeder Fahrt der Linie 526. Einzelanschlüsse zu weiteren Linien können zusätzlich bestehen.

Bus 526

Falkenberg/Elster – Uebigau – Nexdorf

Der 526er verbindet den Bahnknoten Falkenberg/Elster mit Uebigau und Nexdorf. Im Abschnitt Falkenberg/Elster – Uebigau – München wird der 526er durch mehrere Fahrten der Linie 525 ergänzt.

Liniendaten

Netzlänge*: 22,8 km
Haltestellen: 20
Verkehrsknoten: 2
erschlossene Schul- und Ausbildungsstandorte: 5

* Gesamtlänge inklusiver Parallelrouten, Stichfahrten

Fahrplan

An Schultagen fährt der 525er zwischen 5 und 17 Uhr 6 mal, an Ferientagen 5 x je Richtung. Unterwegs werden die Orte Uebigau, Langenaundorf, Drasdo und München bedient, nicht zu verwechseln mit der bayrischen Landeshauptstadt. Zwischen Falkenberg/Elster und Uebigau gibt es gemeinsam mit dem Fahrten der Linien 525 und 577 fast ganztags ein 1-2 stündliches Angebot.

Was gibt es entlang dem 526er zu entdecken?

Falkenberg/Elster: Eisenbahnmuseum, Kiebitzsee

Uebigau: Schloss, historischer Ortskern

Drasdo: Bockwindmühle

weitere Infos: Tourismusverband Elbe-Elster-Land e.V.